Helikopterflug zum Säntis

Walensee, Churfirsten und Säntis. Entdecken Sie mit uns die Schönheiten der Ostschweiz.

Programm

Geniessen Sie den Blick auf die Stadt Zürich bevor wir über den Pfannenstil nach Rapperswil-Jona fliegen. Das Wahrzeichen der Stadt, Schloss Rapperswil, ist von drei bezaubernden Gärten umgeben. Hier kann man von Juni bis Oktober über 15000 Rosenpflanzen von 600 verschiedenen Arten bewundern. Jetzt starten wir den Steigflug in Richtung Amden und dem Speer. Vor uns liegen der märchenhaft schöne Walensee und die markanten Gipfel der sieben Churfirsten, deren Wände sich beinahe senkrecht und teilweise über 1000m an seinem Nordufer erheben. Wir nähern uns nun dem Säntis, der höchste Berg der Alpsteinregion. Sein 2502m hoher Gipfel ist ein beliebtes Ziel für Wanderer. An klaren Tagen kann man von hier die Schweiz, Liechtenstein, Deutschland, Österreich, Frankreich und Italien sehen. Zurück geht es über das Toggenburg und das Kloster Fischingen. Es ist das einzige von Mönchen bewohnte Kloster im Thurgau. Auf der linken Seite sehen wir nun den mit 1292m höchsten Berg von Zürich, das Schnebelhorn. Noch ein Blick auf die ehemalige Industriestadt Winterthur und wir setzen sanft zur Landung am Züricher Flughafen an.

  • flag

    Abflugort und Heli-Basis

    Flughafen Zürich – General Aviation Center (GAC)

  • helicopter

    Abflug

    Täglich bei schönem Wetter. Termin und Zeit auf Anfrage
    Transfer vom General Aviation Center (GAC) zum Heliport

  • time

    Flugdauer

    Ca. 60 Minuten mit dem Airbus Helicopter H120 Colibri

  • fly-level

    Maximale Flughöhe

    2’600 Meter über Meer

  • info

    Hinweise

    Maximal 4 Passagiere

  • camera

    Ausrüstung

    ID oder Pass, Normales Schuhwerk, Sonnenbrille, Fotoapparat, Sonnenhut

  • Treffpunkt

    Cat’s Corner im Erdgeschoss des General Aviation Center. 

Preis: CHF 520.- pro Person